Deutschland: Digitalindex 2018/2019

Laut einer Meldung der Frankfurter Rundschau vom 23. Januar 2019 legte die Initiative D21 ihre Ergebnisse zum Digitalindex 2018/2019 am 22. Januar im Bundeswirtschaftsministerium vor.

In den Studien, die seit 2013 jährlich durchgeführt werden, wird untersucht, wie offen die Bundesbürger gegenüber innovativen Entwicklungen sind, wie sie sich in der digitalen Umgebung einfinden und welche Fähigkeiten sie bezüglich der damit verbundenen Techniken aufweisen.

Die Finanzierung dieser Studien trägt zum einen das Bundeswirtschaftsministerium, zum anderen Unternehmen und Institutionen.

Wichtige Daten:

  • 84 % der Menschen in Deutschland sind online.
  • 68 % davon nutzen Smartphone oder Tablet (mobile Geräte).
  • 79 % der 60- bis 69-Jährigen sind online.
  • 45 % der über 70-Jährigen ebenso
  • 10 Millionen Deutsche sind noch offline.
  • Ein Sechstel der berufstätigen Bundesbürger arbeitet von unterwegs oder von zu Hause aus.

Auffällig ist besonders der gestiegene Anteil der älteren Mitbürger, welche die digitalen Angebote aktiv nutzen. Thematisiert wird darüber hinaus auch die Digitalisierung an Schulen: Es werden entsprechende Fortbildungen für Lehrer und die Etablierung von Angeboten für die Schülerschaft gefordert.

Befragte äußern sich zudem kritisch im Hinblick auf die Entwicklungen in der Arbeitswelt im digitalen Zeitalter. Flexibles Online-Arbeiten ist wenig ausgebaut, wird zum Teil nicht oder wenig von den Unternehmen unterstützt.

„Schöne neue digitale Welt“!? Was denken Sie darüber?

Ihr Team der Second Universe, Bad Orb

Quelle:
Bücker, Saskia: “Nur noch kurz die Mails checken“, Frankfurter Rundschau, 23.1.2019

Über uns

Second Universe ist eine junge Full-Service-Agentur im hessischen Bad Orb. Der Schwerpunkt liegt bei der Erstellung von Homepages, dem Webdesign und der Suchmaschinenoptimierung.

Letzte Beiträge

Astro-Alex bei Markus Lanz

Interessanter Hinweis für Sie: Am 14. Mai 2019 war Alexander Gerst (Astro-Alex) bei Markus Lanz zu Gast. Lesen Sie nachfolgend einen interessanten Artikel dazu in der Morgenpost.

Vergleichsstudie bei Astronauten-Zwillingen

Vergleichsstudie zwischen den Zwillingsbrüdern Scott und Mark Kelly – beide Astronauten Scott Kelly (Astronaut) war zwischen 2015 und 2016 340 Tage lang auf der Internationalen Raumstation ISS, während sein eineiiger Zwillingsbruder Mark, ebenfalls Astronaut und im Ruhestand, auf der Erde weilte.

Herz aus dem 3D-Drucker

Digitalisierung in der Medizin-Technik Israelischen Forschern gelang es, ein menschliches Herz in der Größe eines fötalen Herzens mittels eines 3D-Druckers herzustellen.

Kontakt

06052 912 16 26

Am Klingental 4, 63619 Bad Orb
service@second-universe.de