Herbe Einschnitte für kreativ Schaffende durch Artikel 13

Es werden herbe Einschnitte in die Arbeit der kreativ Schaffenden durch den möglichen Artikel 13 der EU- Urheberrechtsreform befürchtet.

Die hier genannten Informationen stammen aus einem Youtube-Video von Rechtsanwalt Christian Solmecke (Kanzlei WBS in Köln), veröffentlicht am 27. Februar 2019.

Rechtsanwalt Christian Solmecke (Kölner Medienrechtskanzlei WBS) berichtet darüber, welche Auswirkung Artikel 13 der EU-Urheberrechtsreform* in der Praxis haben könnte, falls er tatsächlich in Kraft treten sollte.

Er stellt die Probleme, die auf Basis von Art. 13 entstehen könnten, anhand einer Fotodatenbank dar, die er schon längere Zeit selber betreibt.

Zwei Hauptprobleme entstünden, seiner Ansicht nach:

Um aus der Haftung rauszubleiben, müsste jeder Online Content Sharing Provider:

  • Verhandlungen mit allen Rechteinhabern „der Erde“ führen.
  • Blaupause-Datenbanken erstellen, in die jeder Rechteinhaber seine Fotos, Texte, Videos etc. hochladen kann. Gibt es ein Match, wird das Medium nicht hochgeladen, nicht veröffentlicht.

Dabei ist schon in Frage zu stellen, ob derjenige der in den Upload-Filter lädt, auch der Inhaber der Rechte ist. Es müsste jeder Rechteinhaber in allen Plattformen und Foren seine Daten in die Upload-Filter laden. Dafür müsste auch genügend Speicherplatz da sein. Außerdem ist es geradezu absurd, alle Urheber der Erde zu kontaktieren, die angeblich für die jeweilige Plattform oder das Forum relevant sind.

Hier werden, laut Solmecke, Forderungen gestellt, die nicht sauber umsetzbar sein werden. Darüber hinaus würden hier kreativ Schaffende in ihrer Arbeit beschnitten und ausgebremst.

Er bemüht sich derzeit gemeinsam mit seinem Team, einen Gegenvorschlag zu Art. 13 auszuarbeiten.

Ihr Team der Second Universe

*Es handelt sich hier um ein komplexes rechtliches Thema, das hier nur angerissen werden soll, um auf die Problematik aufmerksam zu machen. Wir sind keine Juristen und überlassen die rechtlichen Argumentationen gerne den Fachleuten wie Herrn Solmecke.

Quelle:
www.youtube.com/watch?v=3xCfwbJYWuM

Im Nachgang: Neueste Meldungen zum Thema
„Umstrittene Richtlinie: EU-Parlament stimmt Reform des Urheberrechts zu.“
Meldung vom 26.3.2019
Quelle: https://www.faz.net/aktuell/politik/europaparlament-stimmt-reform-des-urheberrechts-zu-16108748.html

Über uns

Second Universe ist eine junge Full-Service-Agentur im hessischen Bad Orb. Der Schwerpunkt liegt bei der Erstellung von Homepages, dem Webdesign und der Suchmaschinenoptimierung.

Letzte Beiträge

Werbung für Ihre Zahnarztpraxis?

…Natürlich, aber unter Berücksichtigung des gesetzlichen Rahmens! In dem Online-Artikel „Gutscheine und Pauschalpreise für PZR, Bleaching und Co.“ von Christian Erbacher, erschienen am 13.5.2019,  finden Sie interessante Informationen zu diesem Thema! Ihr Team der Second Universe Quelle: www.zwp-online.info/zwpnews/wirtschaft-und-recht/recht/gutscheine-rabatte-und-pauschalpreise-fuer-pzr-bleaching-und-co

Google my Business

Werfen Sie doch ruhig ab und an mal einen Blick auf Ihren Google my Business-Eintrag. Für unsere SEO-Kunden veröffentlichen wir regelmäßig kleine Beiträge in diesem Bereich.

Astro-Alex bei Markus Lanz

Interessanter Hinweis für Sie: Am 14. Mai 2019 war Alexander Gerst (Astro-Alex) bei Markus Lanz zu Gast. Lesen Sie nachfolgend einen interessanten Artikel dazu in der Morgenpost.

Kontakt

06052 912 16 26

Am Klingental 4, 63619 Bad Orb
service@second-universe.de