Logistikbranche: Entwicklungen nicht verschlafen!

Laut einer Pressemitteilung von McKinsey & Company vom 17. Juli 2018 ergab eine gemeinsame Studie von Google, Kühne Logistik Universität und McKinsey, dass besonders in der Logistikbranche die Digitalisierung der Geschäftsabläufe noch zu wünschen übrig lasse.

Anhand der Ergebnisse der Studie konnte unter anderem festgestellt werden, dass ca. 25 Prozent der Suchanfragen bezüglich Seefracht und Speditionen über Smartphones gestellt. Deshalb sei es laut Maximilian Rothkopf (Mitarbeiter bei McKinsey) von besonderer Bedeutung, die Produkt- und Servicepalette der Logistiker auch für Smartphones zu optimieren.
Des Weiteren konnte in der Studie zum Grad der Digitalisierung der Logistikunternehmen in Europa nachgewiesen werden, dass bereits jede fünfte Suchanfrage über einen Sprachassistenten gestellt wird, wobei gerade mal ein Treffer angezeigt wird.

Darüber hinaus wird bemängelt, dass eine verschwindend geringe Zahl der Logistiker vollständige Online-Buchungen anbiete. Vieles laufe in dieser Branche noch offline.
Ein zusätzlicher Hinweis auf die Rolle der Website-Ladezeiten macht einen weiteren wichtigen Wettbewerbsfaktor deutlich: Je länger die Ladezeiten, desto höher die Absprungrate der Kunden!
Hier besteht offensichtlich Nachholbedarf! Gerne steht Ihnen das Team der Second Universe unter anderem im Bereich mobile Websites (Zertifizierung) zur Seite, damit Ihr Leistungsangebot einem breiten Publikum schnell und übersichtlich auf den mobilen Geräten präsentiert werden kann und Online Buchungsvorgänge erfolgreich zum Abschluss gebracht werden können.
Für eine kostenlose Beratung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!
Ihr Team der Second Universe in Bad Orb

Quelle:
180717-pm-digital-logistik.pdf

Über :

Second Universe - Webdesign und Suchmaschinenoptimierung. Sie haben Fragen oder wollen eine kostenlose Beratung zu unseren Angeboten? Füllen Sie das Kontakformular aus oder rufen Sie uns an.